ACHIM PETRY


Mut zur Menschlichkeit, Wer die Augen schließt, Charity, Benefiz, Deutschland hilft, Schlager, Popschlager, Hit, Hitparade, Download, Achim Petry, Wolfgang Petry
(Photo: Achim Petry / bearbeitet)

Sein Vater, Wolfgang Petry, war 1993 Ideengeber, Texter und Interpret des Projekts

"Mut zur Menschlichkeit". Im Jahre 2015 schließt sich, mit Achim Petrys Teilnahme am Projekt, somit der Kreis nach über 22 Jahren.

Achim Petry ist „Mittendrin“ im Leben und in der Musik. Er hat mit seinem gleichnamigen neuen Album seinen ureigenen musikalischen Weg gefunden. Ihm und seiner Band ist es gelungen, ein abwechslungsreiches Album zu produzieren, das zudem eine klare Botschaft verfolgt: „Wo kommst Du her, wo gehst Du hin?“ - Diese Zeilen begleitet das Album in allen Facetten und als Hörer denkt man unweigerlich: "Ja, ich bin „Mittendrin“ - mittendrin im Leben!"

 

 

Experten und Insider, die das Album gehört haben sind sich einig:

„Mittendrin“ hat großes Potential - und es könnte den Durchbruch für Achim Petry bedeuten.

 

Er präsentiert uns ein mit viel musikalischer Hingabe produziertes, sehr starkes deutschsprachiges Pop/Rock Album, voller Emotionen und mit verdammt starken, ehrlichen Texten. Absolut Hitverdächtig ist denn auch gleich die erste Singleauskopplung „Rettungsboot“. Der gitarrenorientierte folk-poppige Song ist ein Duett mit Vater Wolfgang Petry, der gerade im Frühjahr mit seinem Nr.1-Album „Einmal noch“ in Deutschland erfolgreich charten konnte. Das Video zur Single mit Vater und Sohn ist das erste Video mit Wolfgang Petry seit acht Jahren und allein somit eine echte Sensation! Doch warum hat es eigentlich so lange gedauert, bis die beiden endlich gemeinsam vor das Mikro getreten sind?„Weil man so was nicht erzwingen kann“, erklärt Achim. „Mir war von Anfang an klar, wenn ein Duett, dann muss der richtige Zeitpunkt mit dem richtigen Lied da sein! Außerdem wollte ich meinen Vater nicht dazu ‚nötigen‘, denn das Gefühl hätte ich gehabt, hätte ich ihn gefragt!“ Letztlich war aber alles ganz einfach, denn Wolfgang Petry, der seinem Sohn von Anfang an als musikalischer Berater zur Seite steht, hatte die Idee höchst selbst. Achim dazu: „Ich erinnere mich noch an ein Telefonat während der Plattenproduktion. Er hatte gerade sein Platz 1 Album ‚Einmal noch‘ draußen und sagte: Ich sing jetzt ja wieder, dann können wir doch auch ein Duett machen. Da war ich erst mal sprachlos! Ich habe etwas später meinen Freund und Produzenten, René Lipps, angerufen und ihm davon erzählt! Direkt am folgenden Tag hatte er den Vorschlag für einen Duett-Song! Mein Vater und ich hörten uns das Demo zu ‚Rettungsboot‘ an und sagten: Das ist es!" Mit der melancholisch-nachdenklichen Rock-Ballade „Tinte (Wo willst du hin)“ ist sogar noch ein zweites hitverdächtiges Duett mit Vater und Sohn auf dem Album.


Musik und Persönlichkeit sind auf dem Album „Mittendrin“ zweifellos eins geworden. Wobei das Kreativ-Team Achim und Wolfgang Petry sowie Produzent René Lipps dafür alle Register ihres Könnens ziehen. Herauskommen sind - neben den besagten Duetten - weitere brillante Songs wie zum Beispiel die emotionsgeladene Ballade „Eine Handvoll Reis“. Ein Song, der sich mit der Ungerechtigkeit in der Welt beschäftigt, und zu dem durchaus bedenklichen Schluss kommt, dass „das Schicksal manchmal abhängt, von einer Handvoll Reis“. Weitere Höhepunkte des Albums sind Titel wie das gradlinige und rockige „Grenzen“, das sich mit alltäglichen Beziehungsproblemen und deren Relativierung beschäftigt. Denn die Grenzen setzen am Ende immer wir selbst. Ein Durchhalte-Song par excellence ist der knallige Rock-Song „Das Leben wird weitergehen“. Harte Gitarren-Riffs und ein peitschendes Schlagzeug machen den Song zur durchpowernden Live-Maschine. Ein Lieblingslied von Achim ist der innovativ arrangierte Swing-Rock Titel „Madame schwarz/weiß“. Der Inhalt des Liedes dreht sich um eine exzentrische junge Frau, die mit ihrer befremdlichen Art einfach nur nervt. Abgerundet wird das Album schließlich vom hardrockig-gradlinigen „Schnauze halten“: Einem krachenden Rock-Song mit brachialen Wänden von lauten Stromgitarren, rockenden Power-Riffs und eleganten Gitarren-Soli. Auch der Text ist geradeaus, witzig und ehrlich.
Spätestens dann, wenn man alle Songs durchgehört hat, weiß man, dass Achim Petry mit diesem Album einen riesigen Schritt nach vorne gemacht hat. Es ist der neue Petry, Achim Petry, Vater von 2 Kindern, der in diesem Jahr am 24. August seinen 40. Geburtstag feiert. Es gibt also jede Menge zu feiern im Hause Petry. Nichts zuletzt auch das neue Album „Mittendrin“ mit dem Achim auch musikalisch zu sich selbst gefunden hat.

 

Homepage:  www.achimpetry.de
Facebook Künstler/Fan-Seite:  https://www.facebook.com/achimpetry